Energiesparen - Stromfresser aufspüren und abstellen

cm 4. Dezember 2014

zurück



Vortrag mit Stephan Korb, ip3 Ingenieure




Während wir über den Anstieg der Benzinpreise nur ohnmächtig die Faust in der Tasche ballen können, ohne dass dies zu Änderungen in Steuersätzen o.ä. führt, liefert die Diskussion um die steigenden Strompreise bei den Verbrauchern den Vorwand für die Änderung des EEG (Erneuerbare Energie Gesetz). Dennoch ist es auch eine Überlegung wert, wie man hier neben der Umwelt den eigenen Geldbeutel schonen kann. Im Durchschnitt trägt der Stromverbrauch zwar nur etwa 15% zum gesamten Energieverbrauch eines Haushaltes bei, doch schlägt die Energie aus der Steckdose mit einem Drittel der gesamten Energiekosten zu Buche, und das mit steigender Tendenz.Die Referenten verdeutlichen anhand der Modellrechnung eines durchschnittlichen Haushaltes und den üblichen Strom beanspruchenden Geräten eines Haushaltes, wo man als erstes hinschauen sollte,  bei welchen sich ein Austausch am ehesten lohnt und was finanziell unter dem Strich dabei herauskommt. Es besteht die Möglichkeit des kostenlosen Verleihs von Energiemessgeräten, die auf einfache Weise zwischen Verbraucher und Steckdose geschaltet werden, und mit denen Sie den Energieverbrauch von Einzelgeräten prüfen können.

Keine Anmeldung erforderlich!

Donnerstag, 10.12.2014, 19.00-20.30 Uhr
vhs, Sedanstr. 13
Gebühr: kostenfrei


nach oben

vhs Weiden-Neustadt gGmbH

Luitpoldstraße 24
92637 Weiden

Telefon & Fax

Telefon +49 961 48178- 0
Fax       +49 961 48178-55

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

seit 15.12.2014 finden Sie uns hier, ehemalige FOS/BOS
zwischen Bürgermeister-Prechtl-Allee und Luitpoldstraße
(gegenüber Keramikmuseum und Regionalbibliothek)

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG