In der Fremde Orientierung geben

db 25. Februar 2016

zurück



Imam Maher Khedr in der vhs Weiden-Neustadt




Auf Einladung der Volkshochschule besuchte Imam Maher Khedr, der Vorsitzende der deutschsprachigen muslimischen Gemeinde Weiden, verschiedene Deutschkurse von Flüchtlingen. Viele stammen aus arabischsprachigen Ländern und leben noch nicht lange in Weiden und in der Umgebung. Nicht nur die Sprache, sondern auch kulturelle Gewohnheiten und gesellschaftliche Regeln sind noch fremd. In ihrer Muttersprache gab Imam Khedr viele wichtige Informationen zum Leben in Deutschland. Immer wieder stellte er Bezüge zum Islam her. So ist die Pflicht zu lernen, die auch im Koran niedergeschrieben ist, eine wichtige Tugend und Aufgabe. Geduldig stellte sich Imam Khedr den vielen Fragen und diskutierte mit den Flüchtlingen auch über Integrationsprobleme. Deutlich wurde, dass eine Integration ohne Respekt vor der islamischen Religion nicht gelingen wird, da den Flüchtlingen die Religion als einziger Orientierungsleitfaden geblieben ist. Insofern kommt den Imamen eine wichtige Schlüsselfunktion als Autorität und Brückenbauer zu. Die vhs-Verantwortlichen, Harald Krämer und Leo Dietrich, dankten Imam Maher Khedr für die Unterstützung und Verständigungsarbeit. Man sah es als sinnvoll an, künftig eine arabischsprachige Anlauf- und Beratungsstelle für Flüchtlinge in der vhs einzurichten. Nur so lassen sich Probleme und Missverständnisse frühzeitig klären.


nach oben

vhs Weiden-Neustadt gGmbH

Luitpoldstraße 24
92637 Weiden

Telefon & Fax

Telefon +49 961 48178- 0
Fax       +49 961 48178-55

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

seit 15.12.2014 finden Sie uns hier, ehemalige FOS/BOS
zwischen Bürgermeister-Prechtl-Allee und Luitpoldstraße
(gegenüber Keramikmuseum und Regionalbibliothek)

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG