Oberpfälzer Psychiatrietage 2019"Psychische Gesundheit 4.0.- Dem Wandel begegnen"

Seit 20 Jahren haben sich die Oberpfälzer Psychiatrietage in Bayern zu einem einmaligen Veranstaltungsformat entwickelt. Rund 300 TeilnehmerInnen aus dem Bereich der sozialpsychiatrischen Unterstützung, engagierte MitarbeiterInnen, Psychiatrieerfahrene und Angehörige, diskutieren und beschäftigen sich an zwei aufeinander folgenden Tagen mit Themen aus ihrem Fachgebieten und -schwerpunkten. Neben Vorträgen und workshops wird ein abwechslungsreiches und informatives Rahmenprogramm angeboten.

Im Frühjahr 2019 feiert die renommierte Veranstaltungsreihe ihr zehntes Jubiläum. In bewegten Zeiten wird sich die Tagung dem Thema der Veränderung widmen. "Mit dem Titel Psychische Gesundheit 4.0 - Dem Wandel begegnen" , beweist die Sozialpsychiatrie in der Oberpfalz einmal mehr, dass sie am Puls der Zeit ist.

Wandel bestimmt das Leben - ohne Wandel endet es. Jeder Mensch muss in seinem Leben vielfältige Veränderungen bewältigen. Stichworte wie Globalisierung, Rationalisierung, Migration, Verlust ideeller / spiritueller Ausrichtungen, Infragestellen von Werten / Wertesystemen, hoher Flexibilitäts-und steigender Leistungsanspruch, Umkehr der Bevölkerungspyramide und vieles mehr stellen hohe Anforderungen an Gesellschaften und an jeden Einzelnen von uns. Immer wieder gilt es, diesen Anforderungen und Wandlungsprozessen konstruktiv zu begegnen und ein gesundes und gelingendes individuelles Leben und Miteinander zu gestalten.

Veränderungen sollen und können Spaß machen, aber auch neue Perspektiven und Horizonte eröffnen. Sie können der Spirit eines langen und gelingenden Lebens sein. Oft erzeugen sie aber auch Unsicherheiten, Widerstände. Nicht wenige Menschen scheuen Veränderungen, haben Angst davor, etwas zu verlieren, Angst die Veränderung nicht bewältigen zu können. Das kann zu ganz eigenen Reparaturbewegungen beim Einzelnen und in der Gesellschaft führen, bspw. der Schaffung eigener, sinngebender Ordnungen, die aber gesellschaftlich dysfunktional und destruktiv sind. Auch Sucht und psychische Erkrankungen können solche destruktiven Reparaturbewegungen sein.

Hinweise zur Organisation:

Bitte melden Sie sich schriftlich mit der Anmeldekarte an. Eine direkte online-Anmeldung ist wegen der beschränkten Auswahl von verschiedenen Workshops und Alternativ-Workshops nicht möglich. Sie erhalten aber eine schriftliche Anmeldebestätigung und eine Bestätigung über die Workshops, in denen Sie eingebucht wurden. Eine Anmeldung kann auch geteilt werden, d.h. die Gebühr wird nur einmal fällig und es können an den beiden Tagen unterschiedliche TeilnehmerInnen einen Workshop besuchen

Aufgelistet finden Sie auch die einzelnen Workshops zur Orientierung. Hier ist eine direkte Anmeldung aus technischen Gründen nicht möglich. Den Workshop-Wunsch vermerken Sie bitte auf der Anmeldekarte.



Was? Wann? Wo?
"Ganz schön krank" - das Fotoprojekt
Mo., 25.03.2019 08:00 Uhr
Mo., 25.03.2019 08:00 Uhr Weiden
10. Oberpfälzer Psychiatrietage
Di., 26.03.2019 09:00 Uhr
Di., 26.03.2019 09:00 Uhr Weiden
Leben in der Gesellschaft 4.0: Beschleunigung ohne Ende - Erschöpfung ohne
Di., 26.03.2019 10:00 Uhr
Di., 26.03.2019 10:00 Uhr
Sozialpsychiatrie 4.0: Statements / Thesen
Di., 26.03.2019 11:00 Uhr
Di., 26.03.2019 11:00 Uhr
Leben in der Gesellschaft 4.0: Beschleunigung ohne Ende - Erschöpfung ohne
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Sucht und Gesellschaft. Aktuelle Versorgungslandschaft und Zukunftsperspekt
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Als Straftäter geboren? Entwicklungsfaktoren und -bedingungen forensischer
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Wandel des Maßregelvollzugs - gleichbleibende öffentliche Vorurteile ?
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Budget für Arbeit - eine Alternative zur (klassischen) Werkstätte für behin
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
WfbM im Wandel - Zukunftswerkstatt
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Die Bedeutung schwerwiegender Lebensereignisse - Sind einschneidende Lebens
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Wandel in der Psychiatrie - Neue Impulse durch Achtsamkeit
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Wandel durch das BTHG? Absichten und Wirkungen eines "Reformgesetzes"
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Was das Alter(n) wirklich braucht ?
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Industrialisierung und Digitalisierung
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Inklusion suchtkranker Menschen im Gemeinwesen - was muss sich wandeln? Bes
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
"Wie sich die psychische Erkrankung eines Familienmitglieds auf die Angehörigen auswirkt - und mit welchen Möglichkeiten zur Bewältigung die Angehörigen dieser Veränderung begegnen können
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Flucht nach Europa – Bedrohung oder Chance?
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Schritte in die Mitte
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
Evolutionsbiologische Wurzeln von Bindungsverhaltenssystemen
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr
Di., 26.03.2019 14:00 Uhr Weiden
mehr Kurse laden
  •  Der Kurs kann nur telefonisch gebucht werden.
  •  Dieser Kurs ist buchbar!

nach oben
© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG

Volkshochschule Weiden-Neustadt gGmbH

Luitpoldstraße 24 | 92637 Weiden i.d.OPf.

Tel. 0961 48178-0 | Fax 0961 48178-55

info@vhs-weiden-neustadt.de