PresseberichteFreuen sich auf das neue „Schuljahr“( v.li.): Kurt Seggewiß, Stefanie Freitag, Stefan Frischholz, Angelika Meindl, Leonhard Dietrich, Harald Krämer und Andreas Meier.

Neuer Info-Point über Geopark

as 23. September 2019

zurück



Seit vielen Jahren bietet der Geopark Bayern-Böhmen ein umfangreiches Angebot an Lehr- und Erlebnispfaden, Geotouren, Informationen und Veranstaltungen. Eine neue Informationsstelle gibt über alles Auskunft.




am 13.09.19 im Neuen Tag (sbü)

Und am 21. September im Oberpfalzecho. Von Jürgen Wilke : https://www.oberpfalzecho.de/2019/09/infopoint-vhs-weiden-geopark-bayern-boehmen/

Weiden/Bärnau. Die Zusammenarbeit von Geopark Bayern-Böhmen und VHS ist einzigartig in Deutschland. Der Geopark hat seinen ganz besonderen Charme. Diesen und mehr genauer kennen lernen, ermöglicht ein neuer interaktiver Infopoint.

Der Geopark Bayern-Böhmen ist ein grenzüberschreitendes Projekt von 64 Kommunen der Landkreise Bayreuth, Tirschenreuth, Neustadt/WN, Wunsiedel und der Stadt Weiden, sowie der tschechischen Regionen Karlsbad und Pilsen. Er dient der Förderung des sanften Naturtourismus und damit der wirtschaftlichen Entwicklung in der Region sowie der allgemeinen Umweltbildung.

Kaum eine andere Region in Europa bietet dazu vergleichbare Möglichkeiten wie der Geopark Bayern-Böhmen. Mehr als 600 Millionen Jahre Erdgeschichte werden hier lebendig in einzigartigen Geotopen, Lehr- und Erlebnispfaden, Museen, Besucherhöhlen und –bergwerken, in Geopark–Infostellen und ganz besonders bei geführten Touren mit den „Geopark-Rangern“. In der Volkshochschule (VHS) Weiden-Neustadt gibt seit kurzer Zeit einen „Info–Point“ für den Geopark Bayern-Böhmen, unterstützt mit EU-Fördermitteln.

In der Eingangshalle der Schule in Weiden stehen das neue Info-Terminal und ein Regal mit Veranstaltungsbroschüren. Geschäftsführer der VHS, Stefan Frischholz, der Projektleiter und Geschäftsführer des Geoparks für Bayern, Dr. Andreas Peterek aus Parkstein, und Harald Krämer, VHS-Fachbereichsleitung Sprache, Politik und Gesellschaft, zeigen, was der Infopoint kann.

Interaktiver Infopoint – wichtige Hinweise & Quiz

Auf dem 50 x 90 cm großen Bildschirm kann der Betrachter durch Berühren Infos zum Naturpark nördliche Oberpfalz, der Stadt Weiden, Veranstaltungshinweise, Vulkanerlebnis Parkstein, Tiefenbohrung Windischeschenbach, ein Quiz zur Frage „Wie gut kennen Sie die Oberpfalz“ und vieles mehr aufrufen. Der Geopark hat zurzeit elf Informationsstellen, die unterschiedlich gestaltet sind. Mal ist es ein „Info-Point“ wie in Weiden in der VHS, mal eine Ausstellung wie im Hexenhäusl in Eschenbach oder im Stadtmuseum Pleystein.

Aufgeführt am Info-Point sind weiterhin alle geplanten Touren mit den Geopark-Rangern und eine geologische Stadtführung von Weiden, die zurzeit noch um eine Beschreibung einiger Gebäude erweitert wird.

Geopark und VHS ein gutes Team

Die VHS Weiden-Neustadt ist die einzige VHS in Deutschland, die mit den Geoparks zusammenarbeitet. Damit wird die enge und erfolgreiche Zusammenarbeit seit 2005 zwischen der Schule und dem Geopark weiter vertieft. In der VHS werden außerdem Geopark-Ranger ausgebildet. 55 Ranger bieten von April bis Oktober Geoparktouren an. In den Ferien stehen auch Kinderprogramme für Sechs– bis Zehnjährige auf dem Plan, die bei den Kids und ihren Eltern sehr beliebt sind.

Anmeldung und weitere Auskünfte in Geschäftsstelle des Geopark Bayern-Böhmen in Parkstein unter Telefonnummer 09602/9 39 81 66 oder E-Mail: info@geopark-bayern.de Ansprechpartner ist Dr. Andreas Peterek.


nach oben
© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG

Volkshochschule Weiden-Neustadt gGmbH

Luitpoldstraße 24 | 92637 Weiden i.d.OPf.

Tel. 0961 48178-0 | Fax 0961 48178-55

info@vhs-weiden-neustadt.de