Oberpfälzer Psychiatrietage 2019

Wandel bestimmt das Leben – ohne Wandel endet es. Jeder Mensch muss in seinem Leben vielfältige Veränderungen bewältigen. Veränderungen sollen und können Spaß machen und neue Perspektiven und Horizonte eröffnen. Sie können der Spirit eines langen und gelingenden Lebens sein. Oft erzeugen sie aber auch Unsicherheiten, Widerstände. Nicht wenige Menschen scheuen Veränderungen, haben Angst davor, etwas zu verlieren, Angst die Veränderung nicht bewältigen zu können.

Die X. Oberpfälzer Psychiatrietage widmen sich daher u.a. folgenden zentralen Fragestellungen:

  • Welche und wann sind Veränderungsbewegungen relevant?
  • Welche Auswirkungen sind schon zu beobachten (Gewalt, steigende Rate psych. Erkrankungen , Gruppenbildung …)
  • Wie begegnet die Gesellschaft, der Einzelne diesen Veränderungsanforderungen?
  • Wie kann eine Gesellschaft, der Einzelne die Veränderungen psychisch gesund bewältigen und für ein gelingendes Leben nutzbar machen?
  • Was muss eine Gesellschaft / der Einzelne an Prävention leisten, damit der Einzelne trotz stetigen Wandels nicht (psychisch) erkrankt? Wie kann sich eine Gesellschaft vor den destruktiven Verwerfungen schützen, die durch große Umwälzungen entstehen können?

Überschrift

  • Harald Krämer
    Fachbereichsleitung Sprachen und Verständigung, Mensch & Gesellschaft, OGS
    Volkshochschule Weiden-Neustadt gGmbH

    Telefon 0961 48178-11
    Fax 0961 48178-55
    E-Mail schreiben

Es konnten keine zum Suchwort passenden Kurse gefunden werden.

nach oben
© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG

Volkshochschule Weiden-Neustadt gGmbH

Luitpoldstraße 24 | 92637 Weiden i.d.OPf.

Tel. 0961 48178-0 | Fax 0961 48178-55

info@vhs-weiden-neustadt.de