Skip to main content

Die „Lange Nacht der Demokratie“ findet auch in 2022 wieder statt, und zwar am Wochenende vor dem 3. Oktober 2022. Sie ermöglicht Inspiration, Begegnung sowie Reflexion zur Bedeutung von Demokratie. Demokratische Werte sind weltweit gerade sehr herausgefordert. Bedrohungen gibt es von außen und innen. Wir fragen: Was hält unsere Gesellschaft zusammen – in der Kommune, in Bayern, in Deutschland und in Europa? Die Lange Nacht findet in zahlreichen Kommunen in Bayern zeitgleich statt. Wir wollen am Wochenende vor dem Tag der Deutschen Einheit in vielfältigsten Formaten über Demokratie philosophieren, diskutieren, streiten und slammen, wir wollen Musik und Kultur genießen und uns unserer demokratischen Freiheiten bewusst werden. 

Die „Lange Nacht der Demokratie“ ist ein Projekt des Wertebündnis Bayern.

Flyer "Lange Nacht der Demokratie"

Ukraine und ich Erzählcafé
Fr. 30.09.2022 17:00
Weiden Stadtlabor DENK:max - Stadtmühlweg 2

Der Krieg gegen die Ukraine und die Unterstützung aus der Region haben 2022 neue Beziehungen zwischen der Oberpfalz und der Ukraine geschaffen. In vielen Familien gibt es diese Verbindungen aber schon länger - durch Heirat, Migration, aber auch durch Aufenthalte der Großväter als Wehrmachtsoldaten oder durch Zwangsarbeit auf Höfen und Betrieben in der Oberpfalz. Was haben wir also mit der Ukraine zu tun? Im Erzählcafé finden Geschichten und Erfahrungen Raum. Hören Sie die Geschichten unserer geladenen Gäste, und bringen Sie ihre ganz eigene mit.

Kursnummer NV100701
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent:in: Tanja Fichtner
Pop-Up-Ausstellung
Fr. 30.09.2022 18:00
Ausstellung Allee hinter dem Alten Rathaus

Über 20 Schulen, Organisatoren und Vereine haben sich mit den Fragen. Was verbindet ihr mit den grundlegenden Werten in unserer Gesellschaft wie Soli­darität, Frieden oder Respekt? Welche Rolle spielen sie in eurem Alltag? Aus­einandergesetzt und ihre Antworten in Kunstwerken kreativ dargestellt. Um die Leuchtkraft dieser Werte zu symbolisieren, die unsere Gesellschaft regelrecht zum Strahlen bringen, wurden Lichtobjekte in die Kunstwerke eingebaut. In einer Pop-Up-Ausstellung in der Allee hinter dem Alten Rathaus werden diese mit einem Rahmenprogramm aus u.a. Live-Graffiti, DJ-Musik und Cocktailbar den Abend über präsentiert. Die Bürger:innen Weidens können sich in einer Fotobox ablichten lassen und so ein Statement für Demokratie und Vielfalt setzen.

Kursnummer NV100711
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Ausstellung Allee hinter dem Alten Rathaus - Keine
Therapie mal anders - Vortrag
Fr. 30.09.2022 18:30
Restaurant friedrich Vohenstrauß

Sexualisierte Gewalt ist allgegenwärtig in allen gesellschaftlichen Strukturen. Dennoch lastet ein Tabu auf der Thematisierung dieses allumfassenden Pro­blems. Diese Tabuisierung ist nicht zuletzt der vorherrschenden Kultur des Schweigens geschuldet. Warum Opfer Schweigen und wie dieses manifestiert und reproduziert wird, analysiert Nora Kellner. Hierfür nimmt sie verschiedene Mythen rund um das Thema sexualisierte Gewalt in den Blick. Diese bricht sie anhand praktischer Beispiele auf. Welchen Anteil cis Männer an diesem Problem haben und wie sie ihrer Verantwortung im Kampf gegen sexualisierte Gewalt gerecht werden können - wenn sie es ernst meinen mit ihrer Unterstützung - wird in der Lesung ebenso thematisiert, wie die Perspektiven und das Empowerment von betroffenen FLINTA*s. Nora Kellner ist Studentin der Politik­wissenschaft und Soziologie und steht kurz vor dem Abschluss ihres Studiums.

Kursnummer NV100708
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent:in: Nora Kellner
Zu den Veranstaltungen im Restaurant das friedrich in Vohenstrauß wird um telefonische Anmeldung gebeten. Tel.: 09651 8594220

 

Zur Anmeldung für die Veranstaltung: Vortrag von Reiner Schwalb "Analysten zu Russland und seinem Krieg" hier klicken.
 
Zur Anmeldung für die Veranstaltung: Lesung mit Hasnaim Kazim "Auf sie mit Gebrüll!" hier klicken.

Alle Veranstaltungen auf einem Blick